ROBART AUF DER IFA 2018: WEGBEREITER DES ROBOTISCHEN BUTLERS

Der Technologieführer für Künstliche Intelligenz bei mobilen Haushaltsrobotern, ROBART, bringt auf der IFA 2018 einen Ausblick auf die große Unternehmensvision und demonstriert unter dem Motto „get a taste of the future“ wie Roboter den modernen Haushalt in Zukunft unterstützen werden.

Etwa acht Millionen Reinigungsroboter wurden 2017 verkauft, ein Wert, der sich in den nächsten sieben Jahren verfünffachen wird. An vorderster Front treibt der österreichische Robotikexperte ROBART als Spezialist für Navigationssysteme von Haushaltsrobotern durch Künstliche Intelligenz diese Entwicklung voran. Auf der IFA 2018 gibt das Unternehmen Einblicke in die Technologie von heute und Ausblicke in jene von morgen: „Wir wollen dem Fachpublikum auf der IFA veranschaulichen, wie wir mittels Künstlicher Intelligenz nützliche Roboter ermöglichen, die Menschen im Alltag unterstützen und begeistern“, erzählt Gründer und CMO Michael Schahpar.

Das ROBART Navigationssystem ist eine kompakte Einheit aus Sensorik, Elektronik und intelligenter Software, welche Hersteller in Ihre robotischen Geräte integrieren. „Mit unserer Navigationslösung ausgestatteter Roboter merkt sich die Wohnumgebung, erkennt einzelne Räume und kann damit optimal im Haushalt eingesetzt werden“, so Schahpar. Durch ROBART‘s Permanent Map Technologie kann sich der Roboter jederzeit exakt auf seiner Karte lokalisieren und gezielt Aufgaben erledigen. Über eine Smartphone App sowie Sprachassistenten wie Amazon Alexa kann er zudem komfortabel und intuitiv gesteuert werden. „So kann ich beispielsweise das Kinderzimmer für den Roboter sperren, solange es nicht aufgeräumt ist, oder den Roboter in den ersten Stock tragen und ihn anweisen das Schlafzimmer zu reinigen.“, konkretisiert Gründer und CTO, Harold Artés.

Auf der IFA präsentiert ein Showroboter die Schlüsselfunktionalitäten im Bereich der Bodenreinigung, und gibt den Messegästen zudem einen kleinen Vorgeschmack auf die Zukunft der intelligenten Haushaltsrobotik, indem der Roboter über eine App Bestellungen entgegennimmt und Drinks serviert. „Es wird in Richtung eines robotischen Butlers gehen. Wir arbeiten bereits an der Umsetzung dieser Vision“, so Artés. 2009 hoben Artés und Schahpar das Unternehmen als klassisches Start-up aus der Taufe. Heute ist ROBART weltweit operierender Lösungsanbieter für die Global Player der Hausgeräteindustrie. Zu den Kunden zählen bereits führende Hausgerätehersteller wie Rowenta, Bosch, Medion oder Kärcher.

DOWNLOAD IFA18 Pressemappe
– Portraitfoto von Michael Schahpar, ROBART-Gründer und CMO
– Portraitfoto von Harold Artés, ROBART-Gründer und CTO
– Produkt Key-Visual

DOWNLOAD Corporate Assets
VIDEO ROBART’s Vision
MEHR INFORMATIONEN

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.